unser angebot

Bitte unsere News beachten über die aktuelle Situation betreffend Coronavirus...

 

Ballett 

Im Ballett auch als Klassischer Tanz bezeichnet, erwartet man im Training klassische Musik. Muss es aber nicht mehr immer sein. An der Stange oder im Raum werden Übungs- und Schrittabfolgen erarbeitet, die zur Kräftigung der Muskulatur, Beweglichkeit und Körperhaltung dienen. Bewegungen des Kopfes, der Arme und Beine werden präzise geübt und auch mal als Choreographie zusammengenommen. Mit einem altersgerechten und ganzheitlichen Unterrichtsaufbau erlernen die Kinder, Teenies oder Erwachsene Schüler die Grundlagen des klassischen Tanzes. Gemeinsam werden Raum und Rhythmusgefühl erarbeitet. Durch die ständig wechselnden Bewegungsabläufe wird der Körper und das Gedächtnis intensiv trainiert, die Körperhaltung anatomisch korrekt geschult und ein gesundes Selbstvertrauen entwickelt. Das Ballett ist ein Ganz-Körper-Training als ideale Ergänzungen zu Jazz, Modern, Contemporary und kann durchaus ein klassisches Fitness Training ersetzten.

 

 

Breakdance für Boys & Girls ab 8, 14 Jahren

Ursprünglich B-Boying und B-Girling genannt, entstand als Teil der Hip Hop Bewegung und wurde/wird in erster Linie auf der Strasse getanzt. In sogenannten „Battles“ (Wettkämpfe) wird gegeneinander getanzt. Im impuls trainieren wir in unseren Räumlichkeiten und erlernen die einzelnen Elemente des B-Boying. Diese bestehen aus „Top Rocking“(Tanzen im Stehen), „Footworks“ (Tanzen auf dem Boden), „Freezes“ (in einer beeindruckenden Pose verharren) und Powermoves (Rotieren auf einer Körperstelle oder entlang der Körperachse).

In den Lektionen werden Bewegungen erarbeitet und in einer Choreographie aus allen Elementen zusammengefasst. Das Training erfordert hohe körperliche und geistige Disziplin. Durch das anspruchsvolle Training werden Kraft, Beweglichkeit, Koordination und Kreativität gefördert. Ideal für Jungs mit viel Energie und Jugendlichen die ihre körperlichen Grenzen suchen.

 

 

Contemporary

Noch nicht so bekannt, weil es sich die letzten Jahre entwickelt hat. Verschiedenste Tanzstile haben ihren Einfluss auf Contemporary und machen die Lektionen deshalb so vielfältig und abstrakt. Der eigene Ausdruck nach aussen Tragen, fliessende Bewegungsabläufe und dynamischen Bewegungen auf dem Boden, im Stehen oder durch die Luft zeichnen eine Zeitgenössische Lektion aus. Es werden Beweglichkeit, Körperhaltung, Kräftigung und Körperausdruck geschult und gleichzeitig eine Choreografie erarbeitet. Für neugierige und offene Menschen, die Lust haben Ihren Körper in der Bewegung neu zu entdecken.

 

 

Hip Hop 

Bei uns hauptsächlich als Tanzstil bekannt ist es vielmehr eine Philosophie und kulturelle Bewegung, die ihren Ursprung auf der Strasse hat. Wichtige Elemente im Tanzen von Hip Hop sind „Top Rocking (Tanzen im Stehen)“, „Partydance“, „Locking“, „Popping“ und „House Dance“. Die Musik ist eine Mischung aus Rap, Funk, Disco und House. Im Training erarbeiten wir Choreographien aus den verschiedenen Hip Hop Elementen. Ziel ist es an Hip Hop Meisterschaften mitzumachen und sein können unter Beweis stellen. 

 

 

Jazz Dance 

Jazz hat so gar nichts mit dem Musikstil Jazz zu tun… Aufwärmübungen welche die Muskeln lockern, kräftigen und so den Körper ideal auf das Training vorbereiten stehen am Anfang vom Unterricht. Es werden Bewegungskombinationen durch den Raum erarbeitet, welche auch in Choreographien mit einfliessen. Jazz ist Showtime! Extrovertiert und garantiert mit viel Spass arbeiten wir an spannungsgeladenen Choreographien. Ähnlich wie die Stars auf der Bühne lassen wir es rocken. Mal fein und langsam, mal frech und ausgeflippt, mal schrill und laut und dann wieder ganz leise.

 

 

Funky-Jazz

Eine Mischung aus Streetdance, Jazz und Hip Hop-Moves zu aktueller trendiger Musik im MTV-Stil erwartet Euch. Einfache coole Bewegungen werden zu kleinen Choreographien verbunden, wobei auch eigene Kreativität gefragt ist.

 

 

Modern Dance

Modern Dance entstand Anfang des 20. Jahrhunderts als Gegenbewegung zum klassischen Ballett. Dynamische Wechsel von fliessend, rund, weich, zu abrupt, eckig und hart - die Kreativität und Fantasie werden dabei immer wieder in die Lektionen integriert. Rhythmus, Körperwahrnehmung, Haltung sowie die Koordination werden geschult. Das Lernen geschieht spielerisch wie von selbst, da der Unterricht mit Leichtigkeit und viel Fluss stattfindet. Altersgerecht lernen die Kinder Bewegungsabläufe und die Kreativität und Fantasie der Kinder werden dabei immer wieder in die Lektionen integriert. 

 

 

Kindertanz ab 4, 5, 6 Jahren

Buben und Mädchen verfügen über einen natürlichen Drang nach Tanz und Bewegung. Sie rennen, rollen, drehen, wiegen und lachen. Im Kindertanz nehmen wir diese Begeisterung auf und entwickeln sie weiter. Rhythmische und räumliche Spiele, Improvisationen sowie tanztechnische Übungen werden in einer Kindsgerechten Bildsprache eingesetzt, damit die Kleinen ihren Körper bewusst erleben. So werden nicht nur Muskeln gestärkt, Koordination sowie Körpermotorik verbessert sondern die Kinder bekommen ein gesundes Selbst-vertrauen in ihr eigenes Können. Kindertanz ist eine optimale Vorbereitung für Ballett, Modern Moves, Jazz Moves und andere Tanzrichtungen.

 

 

Orientalischer Tanz

Orientalischer Tanz oder Bauchtanz stellt sich je nach Land und Region in vielfältigen Formen dar, die sich sowohl in den Kostümen als auch in den Tanzstilen äussern. Mit zunehmender weltweiter Popularität wurden im Westen neue Stilformen entwickelt. Bauchtanz reduziert sich jedoch nicht nur auf dem Bauch, sondern bezieht alle Teile des Körpers und vor allem das Becken mit ein, es verbessert die Reaktionsfähigkeit, Koordination, baut Belastungen und Stress ab und fördert das Wohlbefinden. Zudem hält es die Gelenke geschmeidig, kräftigt die Muskulatur und trägt wesentlich zur Beweglichkeit bei.

 Im Unterricht wird nach einem Warm-Up vorwiegend die klassische Tanztechnik erlernt. Je nach Thema nehmen wir Tanzrequisiten wie Schleier, Schleierfächer, Zimbeln, Stöcke usw. hinzu und lernen deren Handhabung. Anhand kleiner Kombis wird die neu erlernte Technik geübt und fügt sich nach und nach zu einer Choreografie zusammen. Am Ende der Lektion nehmen wir uns Zeit für ein entspannendes Cool-Down.

 

 

Yoga für Kinder und Jugendliche

Neuer Kurs nach den Sommerferien. Ankommen, bei sich sein, in der Ruhe bleiben... Bei den ganzen Einflüssen die Kinder und Jugendliche heutzutage haben, ist es wichtig, dass sie lernen zwischendurch mal innezuhalten, mal nichts tun und doch ganz bewusst bei sich sein. Im Yoga lernen wir die Gedanken zur Ruhe kommen zu lassen und wahrzunehmen was gerade ist. Die Übungen sind auf die Bildsprache der Kinder angepasst und werden je nach Alter spielerisch vermittelt.

 

 

Fitness | Stretching 

Angefangen wird die Stunde mit einem Aufwärmen, auf das ein intensives Kreislauftraining folgt, welches die Kondition verbessert und den Puls höher schlagen lässt. Die wichtigsten Muskelgruppen werden mit Step, Hanteln, Tubes oder Theraband trainiert. Gezielte Bodenübungen für den Rücken und gegen den Bauch(!) stärken die Muskulatur und die Beweglichkeit verbessert sich. Ein ausführliches Stretching zur Lockerung der Muskeln und Entspannungsübungen runden jede Kursstunde ab. Die Stunde ist anstrengend, entspannend und für Frauen und Männer geeignet.

 

 

Bodytoning

Ein Ganzkörper Fitnesstraining, das gezielt Bauch, Beine und Po sowie den Rücken kräftigt. Im Bodytoning wird mit verschiedenen Hilfsmitteln gearbeitet, wie Beispielsweise Gewichte, Step, Flow Tonic und weitere. Eines ist garantiert, es wird geschwitzt und gearbeitet! Natürlich werden die Muskeln nicht nur gekräftigt sondern auch wieder schön gedehnt und gelockert. Die Stunde ist ideal, um in Form zu kommen und zu bleiben, einfach mal Dampf abzulassen und so neue Energie zu tanken.

  

  

Bewegungstraining 

Ein sanftes, gelenkschonendes, ganzkörper Training für die reife Frau und Mann. Mobilisation, Kräftigung und Dehnen sind wichtige Elemente in der Stunde. Eingepackt in Aufwärmübungen, wo wir die Koordination durch einfache tänzerische Elementen trainieren. Verschiedene Themenschwerpunkte führen zu Abwechslung im Kräftigungs- und Dehnungsteil. Die Stunde ist ganz nach den Bedürfnissen der Teilnehmer|Innen gerichtet und das Hauptziel ist es, ein gutes Körpergefühl zu entwickeln und mit gezielten Übungen die Körperwahrnehmung zu schulen. 

 

 

Pilates

Pilates hat als Hauptziel die eigenen Bewegungs- und Haltungsmuster bewusst zu machen. Schlechte Gewohnheiten sollen abgelegt und durch richtige Muster ersetzt werden, so dass sich Körper und Geist im Gleichgewicht befinden. Pilates ist ein ganzheitliches Körpertraining, das vor allem die tief liegenden kleinen, aber oft schwachen Muskelgruppen wie Beckenboden, Bauch und Rumpf anspricht. Zusätzlich wird die Wirbelsäule beweglicher und stabiler, was eine Veränderung der eigenen Körperhaltung und so auch Bewegungsmuster bewirken kann. Das Training schließt Kraftübungen, Stretching und bewusste, tiefe Atmung ein.